Neues Photovoltaik-Projekt am Wabach-Sportpark

Dach des Wabach-Sportpark

Dach des Wabach-Sportpark – noch ohne Photovoltaik

Die Energiegenossenschaft plant zurzeit ihre dritte Photovoltaik-Anlage. Der entsprechende Nutzungsvertrag wurde mit dem Förderverein Sportpark Wabach abgeschlossen. Für eine einmalige Vergütung darf die Genossenschaft die Module auf das Dach legen. Mit dem Geld kann der Verein die sportliche Ausbildung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen fördern sowie die Attraktivität des Stadiongeländes steigern. Wenn nach 20 Jahren die EEG-Förderung ausläuft, geht die Anlage in den Besitz des Vereins über, der damit dann weiter Strom für den Eigenbedarf oder den Verkauf produzieren kann. Aktuell wird an der Ausarbeitung der Anlagenspezifikationen gearbeitet, sodass bald die Belegung des Daches beginnen kann.

Getagged mit: ,
0 Kommentare zu “Neues Photovoltaik-Projekt am Wabach-Sportpark
1 Pings/Trackbacks für "Neues Photovoltaik-Projekt am Wabach-Sportpark"
  1. […] Mit großem Einsatz wurden am vergangenen Samstag die Module der neuen Photovoltaik-Anlage auf dem Dach verlegt. Ganztägig haben sich die Ehrenamtlichen dafür eingesetzt, die knapp 120 Module auf das Dach zu bringen und zu montieren. Nachdem in den vergangenen Wochen die Unterkonstruktion befestigt worden ist, war dies der letzte Teil der Montage. Lediglich elektrische Arbeiten sind nötig, die von der Energiegenossenschaft nicht in Eigenleistung durchgeführt werden können. Damit brummen bald die Wechselrichter der dritten Photovoltaik-Anlage, welche im April angekündigt wurde. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.