Photovoltaik-Anlagen

Wir betreiben inzwischen sieben Photovoltaik-Anlagen auf Wittgensteins Dächern. 2018 haben wir durch das starke Wachstum unsere Stromproduktion um 50% erhöht; für 2019 planen wir erneut eine Steigerung von mindestens 50%. Im Jahr 2020 werden einige Anlage erstmals das ganze Jahr „durchlaufen“. Daran zeigt sich, wir haben einen stetigen Wachstumskurs.

Photovoltaik-Anlagen bieten zahlreiche Vorteile, welcher unter Fragen zur Photovoltaik erläutert werden. Im Folgenden sind die einzelnen Details zur Technik und zu den Strommengen der einzelnen Anlagen erläutert.

Jährliche Photovoltaik-Strommengen insgesamt: 77.681 kWh (2014), 99.916 kWh (2015), 101.496 kWh (2016), 123.827 kWh (2017); 188.846 kWh (2018); bisher insgesamt (Stand: 31. Dezember 2018): 591.766 kWh

PV-Anlage Städt. Gymnasium

PV-Anlage Städt. Gymnasium

Photovoltaikanlage „Städtisches Gymnasium“, Bad Laasphe

  • Inbetriebnahme: Oktober 2013
  • Installierte Leistung: 99,5 kWpeak
  • Technik: 370 Module vom Typ Q.Cells Peak G3 mit je 270 Watt; 10 Wechselrichter von Kostal
  • Bauart: Aufgeständerte Module, in 30°-Winkel nach Süden ausgerichtet
  • Einspeisung: in das Schulnetz und in das allgemeine Stromnetz
  • Dachverpächter: Kommune (Stadt Bad Laasphe)
  • Jährliche Strommengen: 76.151 kWh (2014), 85.756 kWh (2015), 81.933 kWh (2016), 81.582 kWh (2017), 87.522 (2018)
  • Erzeugte Strommenge in Summe: 412.944 kWh (Stand: 31. Dezember 2018)
  • Gemeinsame Projekte mit Schülern, siehe Bericht

Photovoltaikanlage „Kläranlage Feudingerhütte“, Feudingen

PV-Anlage Feudingerhütte

PV-Anlage Feudingerhütte

  • Aktuelle Einspeisung (Live-Ansicht)
  • Inbetriebnahme: 14. September 2014
  • Installierte Leistung: 15 kWpeak
  • Technik: 60 Module
  • Bauart: flach aufliegende Module mit Südostausrichtung
  • Einspeisung: in das allgemeine Stromnetz
  • Dachverpächter: Kommune (Stadt Bad Laasphe)
  • Tageshöchswert: 107,48 kWh (1. Juli 2015); Monatsrekord: 2.130 kWh (Juni 2015)
  • Jährliche Strommengen: 1.590 kWh (10–12.2014), 14.180 kWh (2015), 13.680 kWh (2016), 13.190 kWh (2017), 14.450 kWh (2018)
  • Erzeugte Strommenge in Summe: 57.090 kWh (Stand: 31. Dezember 2018)
PV-Anlage Wabach-Sportpark

PV-Anlage Wabach-Sportpark

Photovoltaikanlage „Wabach-Sportpark“, Bad Laasphe

  • Inbetriebnahme: 1. September 2016, vorher: Montage der Module in Eigenleistung
  • Installierte Leistung: 34,2 kWpeak
  • Technik: 116 Module vom Typ NSP mit je 295 Watt; 2 Wechselrichter von Kaco
  • Baurt: flach aufliegende Module, Dach mit flachem Winkel in Ost-West-Richtung belegt
  • Dachverpächter: Förderverein Sportpark Wabach; bekommt Einmalpacht sowie die Anlage nach 20 Jahren geschenkt (Vorteile Verein)
  • Einspeisung: Selbstverbrauch im Gebäude, Überschüsse in das Stromnetz
  • Jährliche Strommengen: 5.833 kWh (09-12.2016), 29.055 kWh (2017), 31.974 kWh (2018)
  • Erzeugte Strommenge in Summe: 66.862 kWh (Stand: 31. Dezember 2018)

Photovoltaikanlage „Kulturhalle Wittgenstein“, Dotzlar

PV-Anlage Kulturhalle Wittgenstein

PV-Anlage Kulturhalle Wittgenstein

  • Inbetriebnahme: 28. Mai 2018 (siehe Bericht über Projekt)
  • Installierte Leistung: 89,65 kWpeak
  • Technik: 326 Module von Viessmann mit je 275 Watt; Wechselrichter von Kaco
  • Baurt: flach aufliegende Module, Dach mit flachem Winkel wird in Süd-Nord-Richtung belegt
  • Dachverpächter: Verein für Kultur- und Heimatpflege e.V. Dotzlar; bekommt Einmalpacht sowie die Anlage nach 20 Jahren geschenkt
  • Einspeisung: in das allgemeine Stromnetz
  • Jährliche Strommengen: 54.900 kWh (05-12.2018)
  • Prognose: etwa 76.000 kWh pro Jahr

Photovoltaikanlage „Gewerbebetrieb“, Oberndorf

PV-Anlage Oberndorf

PV-Anlage Oberndorf

  • Inbetriebnahme: 7. Januar 2019, vorher: Montage der Module in Eigenleistung
  • Installierte Leistung: 35 kWpeak
  • Technik: 68 Module von Viessmann mit je 310 Watt und 48 Module von Q-Cells mit je 300 Watt; Wechselrichter von Kaco
  • Baurt: flach aufliegende Module, zwei Dächer mit flachem Winkel belegt
  • Dachverpächter: Privatperson
  • Einspeisung: in das allgemeine Stromnetz
  • Jährliche Strommengen: Prognose: etwa 30.000 kWh pro Jahr

Photovoltaikanlage „Aula des Städtischen Gymnasiums“, Bad Laasphe

PV-Anlage Aula

PV-Anlage Aula des Städt. Gymnasiums

  • Inbetriebnahme: für Januar 2019 geplant, vorher Montage der Module in Eigenleistung
  • Installierte Leistung: etwa 90 kWpeak
  • Technik: 290 Module von Viessmann mit je 310 Watt; 4 Wechselrichter von Kaco
  • Baurt: in Ost-West-Richtung aufgeständerte Module
  • Dachverpächter: Kommune (Stadt Bad Laasphe)
  • Einspeisung: in das allgemeine Stromnetz
  • Jährliche Strommengen: Prognose: mehr als 73.000 kWh pro Jahr

Photovoltaikanlage „Wedis Gartenbau“, Bad Laasphe-Volkholz

PV-Anlage Aula

PV-Anlage Wedis Gartenbau in Bad Laasphe-Volkholz

  • Inbetriebnahme: für April 2019 geplant
  • Installierte Leistung: 33,79 kWpeak
  • Technik: 109 Module von Viessmann mit je 310 Watt; Wechselrichter von Kaco
  • Baurt: in Ost-West-Richtung aufgeständerte Module
  • Dachverpächter: Wedis Gartenbau (wedis-gartenbau.de)
  • Einspeisung: in das allgemeine Stromnetz
  • Jährliche Strommengen: Prognose: mehr als 27.000 kWh pro Jahr

Weitere PV-Anlagen befinden sich in unterschiedlichen Planungsphasen.